Suchfunktion

Anklage nach Einbruchsserie

Datum: 27.03.2017

Kurzbeschreibung: Die Staatsanwaltschaft Offenburg hat vor dem Amtsgericht Offenburg -Schöffengericht - Anklage gegen zwei Erwachsene erhoben. Diese stehen im Verdacht, für ihren gemeinsamen Lebensunterhalt Einbrüche begangen zu haben.

Die Ermittlungen ergaben, dass die angeklagte Frau ihren Lebensgefährten im Januar 2017 zu verschiedenen Lebensmittelmärkten in Appenweier-Urloffen, Rheinau, Kehl-Goldscheuer, Willstatt und Oppenau gefahren hat. Dort drückte der Mann die Eingangstüren auf, wobei er teilweise auch einen Schraubenzieher zur Hilfe nahm. In den Geschäften entwendete er gezielt Tabakwaren. In der Folge verkaufte das Paar die Tabakwaren weiter. Die Einbrüche dienten der Finanzierung des gemeinsamen Lebensunterhaltes. Der durch die Taten angerichtete Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro.

Bei der siebten Tat Ende Januar, bei welcher der inzwischen 39-jährige Deutsche eine Schreckschusspistole bei sich führte, wurde er auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Seitdem befindet er sich in Untersuchungshaft. Seine 50-jährige türkisch stämmige Lebensgefährtin ist auf freiem Fuß. Aufgrund der zahlreichen Vorstrafen hat zumindest der Mann eine Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren zu erwarten.

Fußleiste