Suchfunktion

Anklage nach räuberischer Erpressung mit Samurai-Schwert

Datum: 05.04.2017

Kurzbeschreibung: Die Staatsanwaltschaft Offenburg hat vor dem Landgericht Offenburg Anklage gegen einen zwischenzeitlich 22-jährigen Mann erhoben, nachdem dieser im August 2016 in Offenburg gewaltsam einem Mann Handies entwendet hatte.

Nach dem Ergebnis der Ermittlungen geht die Staatsanwaltschaft von folgendem Sachverhalt aus:

Der Tatverdächtige hatte zunächst beim Bahnhof Offenburg am frühen Morgen des 17. August einen damals 19-Jährigen um eine Zigarette gebeten. Plötzlich zog er ein etwa 30cm langes Samurai-Schwert und hielt dieses Richtung Hals des anderen Mannes. Dann forderte er diesen auf, ihm alles zu geben. Diese Forderung untermauerte er mit einem leichten Schlag in den Bauch. Der Pakistaner übergab ihm daraufhin zwei Mobiltelefone und etwas Bargeld.

Die Anklage gegen den tatverdächtigen, aus Tunesien stammenden Mann lautet auf besonders schwere räuberische Erpressung. Das Gesetz sieht in diesen Fällen Freiheitsstrafe von mindestens fünf Jahren, in minder schweren Fällen von mindestens einem Jahr vor.

Fußleiste