• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Asylbewerber aus rassistischen Gründen verprügelt - Anklage

Suchfunktion

Asylbewerber aus rassistischen Gründen verprügelt - Anklage

Datum: 24.09.2018

Kurzbeschreibung:  Offenburg. Gegen zwei Deutsche wurde vor dem Amtsgericht Offenburg durch die Staatsanwaltschaft Offenburg Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung erhoben. Der Vorfall ereignete sich am 9. Mai.

Der aus Eritrea stammende junge Mann soll von den beiden Deutschen am Abend des 9. Mai in Offenburg von seinem Fahrrad gerissen worden sein. Sie sollen ihn dabei als „Afrikaner“ bezeichnet haben und ihn aufgefordert haben, in seine Heimat zurückzugehen. Als der 18-Jährige habe flüchten wollen, hätten die beiden Männer ihn verfolgt und gemeinsam auf ihn eingeschlagen. Einer der Männer soll sogar ein Fahrradschloss gepackt haben, um den 18-Jährigen damit zu schlagen. Mit dem Gegenstand habe er ihn aber letztlich nicht getroffen. Passanten sollen die beiden Männer von weiteren Übergriffen abgehalten haben. Der junge Mann erlitt mehrere Prellungen und blutende Wunden im Gesicht und eine Rippenprellung.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 23-Jährige und der 24-Jährige aus einer fremdenfeindlichen Gesinnung heraus handelten. Beide waren zur Tatzeit alkoholisiert.

Ein Termin für die Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Offenburg steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:
Staatsanwältin Kümmerle
0781/9331344

Fußleiste