• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Pressemitteilungen 2017 / 
  • Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg Brand in Offenburger Obdachlosenheim - Update

Suchfunktion

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg Brand in Offenburger Obdachlosenheim - Update -

Datum: 10.02.2017

Kurzbeschreibung: Wie zuletzt mitgeteilt wurde nach dem Brand in einem Offenburger Obdachlosenheim am Abend des 28. Januar ein 61-jähriger Mann vermisst. Die Brandstelle war in der Folge nach menschlichen Überresten durchsucht worden. Gestern wurde eine Brandleiche aufgefunden.

Ob es sich dabei um den 61-jährigen Vermissten handelt, wird nun mittels DNA-Analyse abgeklärt. Staatsanwaltschaft und Polizei gehen derzeit davon aus, dass es sich bei dem Leichnam um den vermissten 61-Jährigen handelt. Der Leichnam wurde am Freitag zudem rechtsmedizinisch untersucht, um die genaue Todesursache festzustellen. Diese Untersuchung hat ergeben, dass eine Rauchgasvergiftung und das Feuer ursächlich für den Tod des Mannes waren. Anhaltspunkte für eine sonstige äußere Gewalteinwirkung liegen nicht vor. Im Rahmen des eingeleiteten Todesermittlungsverfahrens wird nun geprüft, ob der Tod des Mannes hätte verhindert werden können.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
 

Fußleiste