Suchfunktion

Vier junge Männer nach Raub angeklagt

Datum: 21.02.2017

Kurzbeschreibung: Die Staatsanwaltschaft Offenburg hat vor dem Amtsgericht Offenburg - Jugendschöffengericht - Anklage gegen vier junge Männer erhoben. Ihnen wird zur Last gelegt, am 03.10.2016 gemeinsam eine Tankstelle in Offenburg-Bohlsbach überfallen zu haben.

Nach dem Ergebnis der Ermittlungen geht die Staatsanwaltschaft von folgendem Sachverhalt aus:

Die zur Tatzeit 16 bzw. 17 Jahre alten Jugendlichen verabredeten sich am Nachmittag des 03.10.2016 über Facebook zur Begehung der Tat. Gegen 21 Uhr betraten sie mit Sturmhauben und Kapuzenpullovern maskiert die Tankstelle. Einer der jungen Männer hielt der Tankstellen-Angestellten eine täuschend echt aussehende Nachbildung eines Maschinengewehrs vor das Gesicht und forderte sie auf, sich auf den Boden zu legen. Nach nur wenigen Sekunden flüchteten die Männer mit einigen entwendeten Schokoladenriegeln.

Zwei der Tatverdächtigen konnten noch am Tattag, einer am Folgetag festgenommen werden. Die bereits strafrechtlich in Erscheinung getretenen Jugendlichen befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Der vierte Tatverdächtige wurde am 18.10.2016 zunächst auch inhaftiert und befindet sich inzwischen in einem Heim der Jugendhilfe.

Die Anklage lautet auf gemeinschaftlichen schweren Raub. Gegenstand der Anklage sind noch weitere Taten der vier Männer, sodass das Jugendschöffengericht auch über gemeinschaftlichen Diebstahl, gefährliche Körperverletzung und Leistungserschleichung zu entscheiden hat.

Die Hauptverhandlung gegen die drei Deutschen und einen russischen Mann wird aufgrund des Alters der Angeklagten nichtöffentlich stattfinden.

Fußleiste